der minimalist

Das Minimalist-Konzept bietet neben dem offenen Raumkonzept einen weiteren großen Vorteil – ein Durchgang nach hinten sowie ein drehbarer Beifahrersitz. Das vergrößert zusätzlich den vorhandenen Platz. Durch den modularen Aufbau lassen sich die einzelnen Module leicht und schnell auf dem Fahrzeug ausbauen oder wieder einbauen. Dadurch hast du die maximale Flexibilität – auch wenn man mal einen vollwertigen Transporter benötigt.
Das Minimalist Konzept basiert auf einem Transporter mit langem Radstand.

das konzept beinhaltet

bett, ausziehbar mit zusatzausstattung

Created with Sketch.
  • Getrennt ausziehbar, als Einzelbett, Sitzeecke oder Doppelbett. (Maße ca. 200 cm x 84 cm auf 200 cm x 128 cm)
  • Lagun Tischgestell mit Resopal Tischplatte
  • Frontklappe mit Staufach
  • Schwerlastauszug am Heck
  • Optima Schlafsysteme Polster ( EvoPore HRC 3x 40mm progressiv in drei Festigkeiten) mit hochwertigem Bezug




küchenmodul

Created with Sketch.
  • 1Waschbecken mit Wasserversorgung
  • Kartuschenkocher auf Trägerplatte
  • Schublade
  • Flügeltür/Staufach
  • Kühlboxauszug mit verriegelbaren Schwerlastauszügen
  • Dometic CoolFreeze CF 26 Kompressorkühlbox
  • 1x 230V und 1x 12V Steckdose
  • Schalterpanel


seitenschrank

Created with Sketch.
  • Seitenschrank mit Staufächern und integriertem Tisch

himmel- und seitenwandverkleidung

Created with Sketch.

Himmelverkleidung in Holz mit LED-Beleuchtung
Seitenwandverkleidung in weiss


OPtional: isolierung

Created with Sketch.

Boden- und Fahrzeugisolierung

optional: elektrik-paket

Created with Sketch.
  • 230V-Anlage: DEFA Einspeisesteckdose mit Anschlusskabel, Innenraumsteckdose und Schutzschalter (FI)
  • Wechselrichter 1000W mit Netzvorrangschaltung und integriertem Ladegerät
  • 2. Batterie mit Trennrelais, Sicherungsautomat und Montageplatte


optional: Drehsitz

Created with Sketch.

Drehsitzkonsole Beifahrersitz 

optional: Aufstelldach

Created with Sketch.

SCA-Aufstelldach


minimalist komplettausbau inkl. montage ab chf 15'600

oder doch eher der Allrounder?

Hier gelangst du zum Allrounder Konzept